Come in and maybe you'll find some comfort here

 



Come in and maybe you'll find some comfort here
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/nenesgaldin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  NenEsgaldin
  Amy
  Carinzil
  Freekfighter
  Friedi
  KisstheMad
  KleineLiebeHexe
  Lishgar
 
Und ewig lockt die Uni...

*rofl* net wirklich "locken" aber für sein makro-eigenstudium will man doch nochmal an den leichen schauen, ob man noch einigermaßen alles hinkriegt

mir graust davor, wenn ich jetzt an der leiche ca. 200 muskeln können soll (geht das überhaupt auf einmal?), früher waren es ja pro anatomie-testat nur 50 stück und das war schon an der grenze der aufnahmefähigkeit *augenverdreh*

und deswegen werde ich morgen wieder mal nach rgbg aufbrechen, um mich mit den anderen im ana-eigenstudium um die leichen zu streiten (ellbogeneinsatz!) oder wie soll das sonst zugehen, wenn sich ca. 150 medizinstudenten um 15 leichen streiten?!

ich hoffe mal doch, dass net alle da gleichzeitig aufkreuzen... das wird ja die hölle, wenn die sich da alle gegenseitig auf die nerven gehen und sich um sämtliche leichenteile streiten

achja, und das doofe IMPP (institut für medizinische und pharmazeutische prüfungsfragen) könnte auch mal den brief mit meinem schriftlichen prüfungsergebnis schicken! *knurr* die ham anscheinend auch zeit ohne ende... *gnagnagna*

auf den brief von der uni mit dem "todesurteil" d.h. welche prüfer ich in den einzelnen fächern anatomie, biochemie und physiologie kriege warte ich auch noch... aber der kommt wahrscheinlich noch später, ca. 2 wochen vor meiner prüfung am 26.9

meine wunsch-kombi wäre: Prof. Sza. (A), Prof. Dra. oder War. (Ph) und Prof. Tsch. (B)

ich denke mal, bei den prüfern wäre ich nicht so schlecht dran wie bei den anderen, aber das kommt natürlich voll auf die laune des prüfers und das prüfungsthema an

let's see!
2.9.06 21:52


Einfach nur tot!

genau so fühle ich mich momentan:

wie durch den fleischwolf gedreht, auf die streckbank gespannt, nach nem marathonlauf, nach der erstbesteigung des mount everest oder whatever....

irgendwie hatte ich vergessen, wie anstrengend das ständige rumgestehe und vorbeugen und bücken an den leichen ist, mir tun die füße sowas von weh (und dann auch noch heimwärts radeln... och nööö)

das befürchtete gemetzel im anatomiesaal is net so schlimm ausgefallen wie ich mirs vorgestellt hab, gottseidank findet neben makro auch noch mikro-eigenstudium statt, von daher verteilt sich das wieder etwas... gottseidank, denn wir haben nur 4 leichen (!!!), einerseits scheiße, weil man nie viel auswahl hat, was zu finden, andererseits für die prüfung an sich gut, weil net so viel gefragt werden kann, z.B. alle 4 leichen sind frauen, also kann ja wohl schlecht was zum männlichen genitale gefragt werden *rofl* und bei jeder leiche sind halt verschiedene teile anpräpariert, bei der einen halt innere organe besonders, bei der anderen die arme und beine, bei der nächsten der kopf und hals und eine liegt aufm rücken, da wird dann halt rückenmuskulatur gefragt

aber ich wusste ja immer, was ich an diesem anatomiesaal am meisten "vermisst" habe... diese schwüle (so viele rauchende köpfe auf einmal in einem raum) stinkige (Desinfektionsmittel) und megastickige (lüftung ist anscheinend nen fremdwort) luft.... hachjaaaaa, da wird man direkt nostalgisch und denkt an die eigene anatomiezeit vor fast 2 jahren zurück, als meinereiner jede woche 2-3x da drin war

irgendwie haben die dozenten aber auch gescheit einen an der klatsche, wie soll man in nur 4 tagen eigenstudium die komplette anatomie (makro, mikro, neuro) wiederholen können, v.a. wenn es an jedem tag maximal 6 stunden sind (3 vormittags, 3 nachmittags), 6 stunden sind echt wenig, wenn man bedenkt, dass wir den ganzen stoff über 4 semester verteilt gelernt haben...

und morgen geht der "spass" um halb 9 morgens wieder weiter, mir stehts jetzt schon bis obenhin
4.9.06 17:57


Och neee....

jetz hätt ich mir so ne keksfabrik gefreut, weil die leichen alle weiblich sind und deswegen n paar themen schon gleich wegfallen und was muss ich heute vonner kommilitonin erfahren?

die hat die präparatoren gefragt, ob an den leichen, an denen wir diese woche eigenstudium machen, auch geprüft wird und die präparatoren haben gemeint: da kommt am tag vor der ersten prüfung der professor M. in die uni, guckt sich die leichen an und gibt seine meinung dazu ab, wenn er sagt okay, sinds die gleichen leichen, wenn er sagt, die taugen nix, müssen die präparatoren andere leichen holen.... *heul*

also können wir sonstwas an den leichen gefragt werden und können nicht sagen "weil das gar net präpariert ist, können sie das auch net fragen" *grrrr*

ich dreh hohl!!!!!
5.9.06 19:02


Ich weiß meinen Anatomie-Prüfer!

... naja, zu 50% halt, aber immerhin!

entweder Prof. Mi. oder Prof. Ta.

mein wunschprüfer wäre Prof. Sz. gewesen, aber Mi. und Ta. sind auch okay, man kann net alles haben

wenigstens kann ich mich jetzt schon ungefähr drauf einstellen und kann n paar themen abgrenzen, welche die beiden prüfer häufiger fragen

bei Ta. muss ich mir embryologie noch anschauen, er hat die vorlesung in embryo gemacht

bei Mi. gibts eigentlich keine speziellen Sachen, Histo muss man gut können

eigentlich sollte man ja alles können *gnagnagna*

aber man vergisst SO VIEL wieder!
6.9.06 19:12


Jetz lass ich die Bombe platzen!

1. Ich weiß meine mündlichen Prüfer

2. Ich weiß meine schriftlichen Ergebnisse

fang ich mal mit 2. zuerst an, die sind nämlich heute gekommen, ich hüpf hier schon rum wie ein irrer!

insgesamt hab ich 80,1% bzw. 253 Punkte und das bedeutet, ich hab mit hauchdünnem Vorsprung von 4 Punkten ne grandiose ZWEI, ich tick schon aus vor freude! 4 fragen fragen weniger richtig und es wär schon ne drei, ich glaub da hätt ich mich so derbe in den arsch gebissen wenn ich von 320 fragen nur wegen 4 winzigen fragen die zwei verpasst hätte...

okay, vor dem physikum zählte nur der gedanke "Ich will das nur irgendwie bestehen", aber nach dem ersten prüfungstag, der für meine verhältnisse echt mega lief, in den alten prüfungsfragen hab ich immer nur grade mal meine 60% geschafft, aber da hab ich sogar wahnsinnige 83% hingeknallt bzw. 133 Punkte von 160, da wusste ich quasi, dass ich am 2ten tag nur noch 60 punkte zum bestehen brauchte, von daher war ich am 2ten tag net halb so nervös wie am 1sten :-)

waaaaaaaah, ich dreh hohl, ich les mir grad diesen brief vom lpa zum x-ten mal durch, um ja sicherzugehen, dass es stimmt!

zu 1. meine mündlichen prüfer... da war ich net so begeistert, um nicht genau zu sein, total schockiert!

Ana - Prof. Ta. Phy - Prof. Ba. Bioch - Dr. Gr.

Ta. hatte ich schon mal im Ana-Testat, ich war so nervös... net grade die beste Erinnerung in meinem Studentenleben

Ba. hatte ich im Physiopraktikum und in der Vorlesung, an sich supernett, aber frägt sehr sehr genau und v.a. viele Zahlenwerte (weil ich mir Zahlen ja so gut merken kann.... *ohje*)

Gr. kannte ich gar nicht, wusste gar net wer das ist, hab erst mal auf der uni-seite nachschauen müssen, wer das überhaupt ist *lol* also kann ich nix zu ihm sagen, leider gibts von ihm auch keine prüfungsprotokolle, wir können uns also nicht speziell auf ihn vorbereiten...

aber es tut schon mal gut zu wissen, dass man schriftlich die 2 sicher hat! *schweissvonderstirnwisch*
15.9.06 10:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung