Come in and maybe you'll find some comfort here

 



Come in and maybe you'll find some comfort here
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/nenesgaldin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  NenEsgaldin
  Amy
  Carinzil
  Freekfighter
  Friedi
  KisstheMad
  KleineLiebeHexe
  Lishgar
 
Wer ist schon von "Last Christmas" bombardiert worden?!

wir kennen das doch alle, meine sehr verehrten damen und herren.

da hat der durchschnittsdeutsche otto normalverbraucher nichts anderes im sinn als diesen hehren gedanken, sich um weihnachtsgeschenke zu kümmern, am besten gleich noch im november, damit man sich nicht am 23. dezember noch darum kümmern muss. so kommt man voll des guten mutes in die shopping-promenade angerauscht, gut gelaunt, die weihnachtliche vorfreude blendet die passanten um einen selbst und der himmel hängt voller bimmel-bammel-glocken.

im ersten geschäft wird man gleich fündig und ergattert diese supischnuckisüssen rosa pelzohrwärmer für die ach so süsse kleine nachbarstochter mit barbietick, es gibt gewiss kein besseres geschenk für so einen pink-neurotischen menschen. doch was dudelt da einem (hier noch dezent) aus dem hintergrund entgegen, gerade so laut, dass es einem ins ohr dringt, aber (noch nicht) ins bewusstsein? geeenau, das leidliche, unvermeidliche last christmas von wham, das mittlerweile bei der "mega-chart-show" mit oli geissen auf platz 2 der längsten dauerbrenner in deutschland aufgelistet wird. Dies allerdings nur, weil sich diese single nun seit genau 10 jahren regelmässig zur weihnachtszeit in den deutschen charts rumtreibt. letztes jahr schaffte es last christmas sogar in die top10 der deutschen single-charts.

aber zurück zu otto normalverbraucher: dieser rauscht immer noch weihnachtlich angehaucht (wer lässt sich schon seine weihnachtliche euphorie zerstören?!) zum nächsten geschäft und zückt himmelhochjauchzend seinen geldbeutel, weil er endlich diese verzweifelt gesuchte und endlich gefundene fein säuberlich sortierte schraubensammlung aus mattpoliertem edelstahl entdeckt hat und das auch noch zur weihnachtszeit, wo das liebe geld scheinbar keine bessere idee hat, als in den speckigen fingern der wasserstoffblondgefärbten, mittlerweile vom stress (stress zu weihnachten?!?) angenervten dauerwelle-kassiererin zu verschwinden. Unser otto normalverbraucher wundert sich noch, wieso ihn die kassiererin so mürrisch anschaut, hat er doch die änderung des ladenschlussgesetzes nicht mitgekriegt, was für ein unverzeihlicher faux-pas! Zeitlich unbegrenztes einkaufvergnügen, sämtliche schnäppchenjäger in deutschland sind laut bildzeitung schon wegen erschöpfungssyndrom im krankenhaus gelandet.

Unseren otto normalverbraucher stört das nicht weiterhin, er hat doch noch mindestens 20 geschenke zu kaufen... genau genommen eigentlich 22, wenn man den eigenen hausfiffi und die hausmieze noch dazuzählt, die sollen doch an weihnachten nicht zu kurz kommen. doch was ist das? nach besuchen in der parfümerie (neues parfum für tante eulalia, die riecht immer so furchtbar) und im feinkostgeschäft (eine riesendicke packung schokopralinen für den chef, man will sich ja von seiner schleimerseite zeigen) schallt unserem otto normalverbraucher schon das 5te mal dieses unsägliche lied entgegen. Seine stimmung schlägt mittlerweile schon etwas ins leicht säuerliche um, er lässt seinen unmut daran aus, dass er der netten bedienung im cafe kein trinkgeld gibt.

nachdem er endlich alle seine geschenke (gepäckträger und schwere beine inklusive) beisammen hat, sitzt er nun gemütlich im taxi und grummelt vor sich hin und ärgert sich, weil er diese melodie nicht mehr aus dem kopf bekommt. als dann auch noch der taxifahrer das radio anmacht und vergnügt zu last christmas zu pfeifen beginnt, ist es um seine fassung geschehen...

zu lesen in der bildzeitung am nächsten tag: Weihnachtliches Massaker - Taxigast fällt Fahrer wegen Pfeifen während der Fahrt an - Massenkarambolage an der Ampel - 23 Menschen schwer verletzt!

so, das war jetzt ne story meinerseits, die mir zu diesem thema eingefallen ist, und wehe, ich höre morgen jemand last christmas pfeifen!
29.11.06 21:16
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Melli / Website (3.12.06 15:34)
lol sehr genial geschrieben... aber ich habe "last christmas" dieses jahr noch GAR NICHT gehört... dafür aber schon "Süßer die Glocken nie klingen" und "Jinngle Bells"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung